Archiv

Hallo?

Liest das hier überhaupt jemand ? Wär' schade drum, wenn nicht.

Obwohl, eigentlich ist so ein Blog auch eine nette Sache, um sich Dinge  von der Seele zu schreiben. Aber dieses mitleidsheischende mag ich nicht. Dramatisiere deinen Alltag!, ist zwar ein hübscher Slogan, den ich auch oft und öfter benutze, doch auf Mitleid tun.. leider nein, leider gar nicht*.

_______

Ich habe mir gestern Seifenblasen gekauft. Sie platzen. Nichts währt. Wie diese Maibäume beispielsweise. Das wird schon, sie verschwinden/t.

Die Seifenblasen haben 1,99€ gekostet. Teuerer Spaß! Doch wann ist der Preis je zu hoch? Wenn ich mich dadurch wieder jung und lebendig fühlen kann, tja dann, meine Güte, ist diese Wirkung doch eigentlich unbezahlbar!

 

________________

* --> Von Switch, Mitten im Leben - Dennis

1.5.11 18:28, kommentieren

Frühjahrsmüdigkeit

Soooo. 

Endlich hat dieser Blog sein eigenes Gesicht! HTML ist wirklich einfach, nach insgesamt vielleicht 2 Stunden rumprobieren und heute 1 Stunde umsetzen ist doch etwas hübsches herausgekommen. Stolz. x)

Habe heute beschlossen, ab jetzt alle Hausaufgaben unter der Woche zu erledigen. Um am Wochenende einfach wirklich zu entspannen. Mal sehen, ob ich das durchhalte. Ich hoffe ja, es zumindest dieses Jahr noch hinzukriegen, nach den Sommerferien, uuh, das werden wir dann sehen...

 ________________

 Achja. Eine Sache fast vergessen -

"Übel, übel, sprach der Dübel und verschwand in der Wand."

Das würde ich jetzt auch gerne, einfach mal kurz verschwinden und dann vielleicht in einem Monat wieder auftauchen? Bis der ganze Spuk vorüber ist.

 

Wunderbaren Abend noch! (:

3.5.11 20:07, kommentieren

Lauf, Liebes, Lauf!

 

 Das beschreibt es. Unglaublich gut!

 

"Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man bekommt."

 

Das Zitat ist von dem lieben Forrest Gump. Und es passt grade so wunderbar. So viele Handlungsstränge, so so viele, einer wirrer als der andere. Es ist irgendwie so viel, grade. Schule und Freunde, bei jedem eine andere Geschichte, eine komplizierter als die andere, und dann noch eigener Stress.

I am totally confused.

Vor allem kann sich niemand dem allen stellen, alles wird immer weiter aufgeschoben.. gespannt auf Samstag, wenn sich alle Wege kreuzen. Momentan kein Plan, wie das ablaufen soll, der eine hat was gegen den anderen, der nächste muss auf jeden mit dieser Person umherlaufen..

Warum kann das Leben nicht einfacher sein?

 

1 Kommentar 5.5.11 20:57, kommentieren

Ereignisreich

Halb acht ankommen. Auf einer riesigen Wiese die Leute suchen. Die Leute finden. Sich unterhalten. Geile Musik hören.

Tanzen. Tanzen. Tanzen. Tanzen. Tanzen. Tanzen. Getränke über den Kopf geschüttet bekommen. Tanzen.

Feuerwerk anschauen. Rumlaufen. Blicke tauschen. Halb eins in die Bahn quetschen. Ankommen. Verabschieden. Abgeholt werden. Halb zwei zu Hause sein. 

Reden. Lachen. Schockiert sein. Wundern. Reden. Nichts verstehen. Kuchen backen. Noch mehr wundern. Keine Ahnung haben. 

Verletzt sein.

Alles klären. Oder auch nicht. Aber ich hoffe es.

 

Zur Situation, teilweise, ein bisschen:

 

Tanzberg, gestern Abend:


8.5.11 17:01, kommentieren

"Sie lügen."

Hm. Weshalb merkt man bitte erst durch Streits, wie wichtig einem bestimmte Personen sind? - Glücklicherweise wieder vertragen.

Habe die Person, einen guten Freund, schon seit.. tja.. ja, ziemlich genau Karnevalssonntag nicht mehr gesehen. Das ist zwei Monate her. Aber man ist ja selbst zu stur, um mal darauf ernsthaft anzusprechen.

 

Und während ich mich in Deutsch mit einem Theaterstück beschäftige, in dem es in einer Szene darum geht, dass der Tischlermeister den Juden anlügt, merke ich, dass mein eigenes Leben momentan nur aus Lügen besteht. Okay, nicht ausschließlich. Meinen besten Freunden erzähle ich so gut wie alles. Aber viele werden angelogen. Nur um darauf zu achten, dass der Arsch von jemanden gerettet wird. Aber dass ist es mir wert, zumindest im Moment noch. (:

 

1 Kommentar 12.5.11 17:45, kommentieren

Verstimmt

Mir geht's gut.

1.) Ich hatte heute mal wieder ein gutlaufendes Gespräch mit einem Freund, Fortschritt, yeah! Wenn das in der Geschwindigkeit weitergeht, könnte es, wenn ich mein Abi hab, wieder so sein wie früher..

2.) Donnerstag mit dem Freund von letztem Eintrag verabredet. Ich freue mich sehr, wir haben uns schon lange nicht mehr gesehen und es gibt bestimmt viel zu erzählen und zu bereden und zu lachen und so weiter. Es ist wie vor unserem ersten Treffen, Aufregung und Vorfreude. (:

3.) Ich habe wieder einmal in meine Gemeinheitskiste geschaut. Und dabei was schönes gefunden. Damit es klappt, brauche ich ein wenig Glück, aber ich kann es schaffen, hat schonmal funktioniert. Ein bisschen Rache üben. Wahrscheinlich geht es schief, aber ... hey, ich selbstbewusstes Mädel schaukel das schon.

 

 

 

15.5.11 22:01, kommentieren

Ja, Nein, Ja, Nein, Ja, Nein, ...

Könnt ihr euch nicht mal bitte entscheiden?

Gute Laune, schlechte Laune; Moralisch, unmoralisch; gerngemocht, nicht gemocht; hübsch, hässlich; motiviert, desinteressiert; ...

Stellt euch einfach vor, da wären so zwei Buttons vor euch.

              

Und da gibt's auch keine Zurück-Taste wie bei eurem netten Browser oder so. Nö.  Rückspulen is' nich'. Und wenn man sich dann entschieden hat, ist das halt so, niemand nimmt's einem übel und fertig.

Stattdessen sitzt man da und wartet...

 ______________

Ich glaube, ich geh mal zum Arzt. Haben die nicht Schweigepflicht oder sowas? Meine Nägel werden brüchiger und die Haut darum ist eh total angegriffen.  Ausschlag an den Armen und beim Rasieren reißt die Haut dauernd auf. Nach 8 Stunden Schule bin ich totmüde und kann mich nach der 4. Stunde eh nicht mehr konzentrieren. Dabei trinke ich doch genug. /:

1 Kommentar 17.5.11 21:47, kommentieren