Arbeit | Feiern

Einer Freundin und mir ist etwas wunderbares aufgefallen. Es macht Spaß, anderen von seiner Arbeit zu erzählen. Wie viel man zu tun hat. Und dass man sich die ganze Zeit nur denkt "Oh mann, wie soll ich das nur schaffen?!" und trotzdem keinen Finger rührt.

Meine Horrorwoche?

Samstag: Freundin uneigennützig bei Physik helfen (abends zu Freunden)
Sonntag: lernen
Montag: Englischarbeit (laufen gehen)
Dienstag: Mathearbeit (Rad fahren)
Mittwoch: Musiktest + Deutschreferat (nach Bonn)
Donnerstag: Chemietest (evtl. nach Bonn)
Freitag: Englischreferat (abends zu Freunden)

Okay, ich geb's ja zu, das durchgestrichene ist keine Arbeit. Aber der Rest. Ist das nicht viel? Es ist viel. Hooray, ich freu mich schon auf's Abi!

 

SCHNITT

Danach die Woche ?

Samstag: Rheinkultur , das größte, kostenlose Open-Air Festival Europas
Sonntag: packen, abends feiern gehen?
Montag - Samstag: Abschlussfahrt

Bei dem Wetter vielleicht nicht bombe, ABER ... wir sind jung, wir sind schön, lasst uns das Überleben feiern!

 


 

26.6.11 19:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen